Projekttage Ökolandbau

Drucken

                                             

In der letzten Schulwoche fanden für die landwirtschaftlichen Abschlussklassen wieder drei Projekttage zur alternativen Landwirtschaft mit dem Bioland-Verband statt. ...

In theoretischen Einführungen am Vormittag durch Biolandberater ging es um die Grundlagen der alternativen Landbaumethoden und der alternativen Tierhaltung. Zudem wurde das Umstellungsverfahren von der konventionellen Wirtschaftsweise auf den Ökolandbau vorgestellt und diskutiert. Anschließend besuchten die Teilnehmer jeweils zwei Praxis-Betriebe, die nach diesen Methoden wirtschaften und ihre Produkte z.T. direkt vermarkten.

In der Tagesreflexion zeigten sich die Betriebsleiter und die Biolandberater zufrieden. Sie erlebten durchweg offene und interessierte Berufsschüler, die keinerlei Berührungsängste mehr mit dem Ökolandbau haben. Die Schülerinnen und Schüler ihrerseits erlebten Berater und Betriebsinhaber, die sich nicht von denen konventioneller Betriebe unterscheiden.

(E. Köster)


Victoria Schulze Buschhoff aus Münster erklärte den Teilnehmern der Klasse LWO 3 die Funktionsweise des Hühnermobils, in dem 250 Legehennen untergebracht sind. Hier wird gerade der Eiersammelbereich inspiziert.



In Senden erläuterte Matthias Halsbenning den Teilnehmern aus der LWO 1 die Arbeitsweise und Vorzüge der in seinem Betrieb eingesetzten Technik, hier am Beispiel des Striegels.


poker joomla templateeverest poker bonus
By Joomla 1.6 Templates and Simple WP Themes