Einschnitt in den Schulalltag des WEvKB - "Mitschulleiter" Horst Brülle nach 37 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

Drucken
Erstellt am Freitag, 31. Januar 2014

Der stellvertretende Schulleiter des WEvKB, Herr StD Horst Brülle, wurde Ende Januar im Rahmen einer Feierstunde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. ...

Die Laudatio hielt der Schulleiter des WEvKB, Herr OStD Matthias C. Berger, der in einer sehr persönlichen Rede den Werdegang und die persönlichen Eigenschaften seines "Mitschulleiters" eindrucksvoll hervorhob.

Horst Brülle nahm 1977 am WEvKB in Münster als Lehrkraft mit den Fächern Fahrzeugtechnik und Englisch seinen Dienst in der Abteilung für Fahrzeugtechnik auf. Im Laufe der Zeit übernahm er eine Vielzahl verschiedener Aufgaben in der Schule. Aber vor allem seine Begabung für Verwaltungstätigkeiten war für seinen weiteren beruflichen Werdegang ausschlaggebend. Als Verwaltungsrat war Horst Brülle u. a. für die Vertretungsplanung, die Stundenplanung und die Aufsichtsplanung zuständig. 1981 wurde er zum Oberstudienrat ernannt. Horst Brülle hat die gesamte Umstellung der Schulverwaltung auf EDV-Betrieb eingeführt und begleitet. Das WEvKB war eine der ersten Schulen in Münster mit einem datenverarbeitungsgestützten Stundenplanungsprogramm. Es war die spannende Zeit, in der Computer mit Textverarbeitung die Schreibmaschine ablösten. In Anerkennung seiner Dienste wurde Horst Brülle 1988 zum Studiendirektor und 1990 zum Stellvertretenden Schulleiter ernannt. Während dieser Zeit wurden ihm zusätzlich zwei Mal ausgedehnte kommissarische Schulleiterdienste übertragen. Im Dezember 2013 vollendete Horst Brülle dann seine 40-jährige Dienstzeit, davon sind 37 Jahre im Dienste des WEvKB gewesen, dafür gebührt ihm großer Dank.

Meistens kannte man Horst Brülle als Menschen, der eher ein Lächeln auf den Lippen trug. Ihn kennzeichnet, dass er ein positiv denkender Mensch mit einem unaufgeregten und sehr ausgeglichenen Wesen ist. Der Mensch Horst Brülle, ausgezeichnet mit großem Gerechtigkeitssinn, war auch bei seinen Schülerinnen und Schülern sehr beliebt, denn er zeigte sich immer schüleroffen und schülerzugewandt. Als Stellvertretender Schulleiter, als Lehrer und als Mensch wird Horst Brülle am WEvKB eine große Lücke hinterlassen.

Am Ende seiner Laudatio hob der Schulleiter des WEvKB insbesondere die herausragende Position eines Stellvertretenden Schulleiters hervor. Dieser Begriff verkenne die Aufgaben in dieser Position völlig. Und deshalb spreche er auch am liebsten von seinem "Mitschulleiter". Denn dieser, insbesondere in der Person von Horst Brülle, habe die vielen Aufgaben der Schulleitung gemeinsam mit ihm getragen. Nicht zuletzt vergaß er auch nicht, sich bei der Familie von Horst Brülle zu bedanken, die aufgrund des außerordentlichen Einsatzes für die Schule sicherlich in nicht wenigen Fällen auf ihn habe verzichten müssen.

Die Feierstunde wurde mit diversen Danksagungen des Kollegiums sowie von Horst Brülle selbst abgerundet. Der Schulleiter, Matthias C. Berger, sowie der Kollege Bernd Heide untermalten die Veranstaltung mit einer gelungenen Musikauswahl. Sie sangen und spielten selbst die Gitarren zu den Liedern "Homeward Bound" von Simon & Garfunkel, "Streets of London" von Ralph McTell, "Leaving on a Jetplane" von John Denver sowie "Bye bye Love" von den Everly Brothers.



Bald ist es so weit ...                                               

                                         

Zur Einstimmung:

OStD Matthias C. Berger und

StD Bernd Heide singen und spielen

"Homeward Bound" (Simon/Garfunkel) ...




... mit einem andächtig

lauschendem Publikum.


Die Laudatio des Schulleiters,

Herrn OStD Matthias C. Berger,

auf Horst Brülle. ...


Der "Mitschulleiter" in seinen

Anfangsjahren am WEvKB ...


... und erstmals als

Stellvertretender Schulleiter ...


... und heute.

Dann gratuliert StD Michael Wittmann

im Namen des Gesamtkollegiums ...


... mit einer schönen Reise

für zwei Personen nach Wismar.


StD Bernd Heide singt und spielt

"Streets of London" (Ralph McTell)

sowie "Leaving on a Jetplane"

(John Denver) ...



... und dem Publikum gefällt es!


StD Maria Kleineidam gratuliert

im Namen der Fachoberschule ...


... mit vielen ...

... vielen nützlichen Dingen

für die Reise ins Pensionärleben.


Auch die Fahrzeugabteilung gratuliert,

stellvertretend durch StD Karl Heidler.


... und was kommt hier jetzt gleich

zum Vorschein? Horst Brülle und

seine Frau scheinen gespannt!


Ein Lkw mit dem Konterfei der Kollegen

aus der Fahrzeugabteilung!


 Und rückwärtig ...


... mit dem Wunsch, mindestens genau

so lange die Pensionärjahre genießen

zu können, wie der ehemalige Kollege

der Fahrzeugabteilung, Josef Serwe!


Auch die Englisch-Kollegen warteten

mit einer schönen Überraschung auf!


Am Ende, sichtlich gerührt,

Dankesworte vom scheidenden

Kollegen, Herrn StD Horst Brülle.


Jetzt ist es so weit, die Urkunde

für das Pensionärleben wird überreicht!




Zusammen mit einem Blumenstrauß

für die Ehefrau!


Noch einmal Musik:

"Bye bye Love" (Everly Brothers)


BYE  BYE  Horst Brülle  ...

du wirst uns fehlen!


Anschließend:

Gemütliches Beisammensein ...


... mit vielen netten Gesprächen

und Erinnerungen!



poker joomla templateeverest poker bonus
By Joomla 1.6 Templates and Simple WP Themes