Die landwirtschaftliche Mittelstufe informiert sich ...

Drucken
Erstellt am Mittwoch, 25. Januar 2017

                       

... im Rahmen von Betriebsbesichtigungen und Fachvorträgen. ...


Die Vermarktung der Mastschweine im Ausbildungsbetrieb ist Chefsache! Um dies zu üben haben die Schüler der LWM4 in Zusammenarbeit mit dem Betriebsleiter Herrn Schmiemann und ihrem Klassenlehrer Herrn Everwand die schlachtreifen Schweine identifiziert und gewogen. Insbesondere die vorherige Schätzung der Schlachtreife ist hierbei nicht einfach.

Finaler Bestandteil der landwirtschaftlichen Fleischproduktion ist die Schlachtung und Zerlegung der Tiere. Vor dem Hintergrund einer optimalen Vermarktung der Tiere besuchte die Klasse LWM2 gemeinsam mit ihrem Vermarktungslehrer Herrn Everwand den Schlachthof Tönnies in Rheda. Herr Eyinck stand den Schülern hierbei Rede und Antwort.

Auf Einladung der zur Bröring-Gruppe gehörenden Firma Haneberg&Leusing nahmen die SchülerInnen der Mittelstufenklasse LWM2 zusammen mit ihrem Fachlehrer Erwin Köster an einer Vortragsveranstaltung zu folgenden Themen teil: "Verzicht auf das Schwänze kupieren bei den Ferkeln - In der Schweiz schon heute Realität", "Anforderungen an das Mastschwein von morgen aus der Sicht des Vermarkters" und "Influenca, PRRS und Co. - Aktuelle Krankheitsbeispiele aus der Praxis". Den letzten Vortrag hielt Melanie Große-Aschoff, eine ehemalige Schülerin unseres Berufskollegs zum Thema "Einfluss von Management auf Geburtsdauer und Geburtsgewicht von Ferkeln". Die jetzige Studentin der Fachhochschule Osnabrück hat dieses Projekt während ihres Praktikums bei dieser Firma durchgeführt und ausgewertet.

(Texte: W. Everwand und E. Köster)


Betriebsbesichtigung Schmiemann ...



Betriebsbesichtigung Tönnies ...



Diverse Vorträge bei Haneberg&Leusing ...


poker joomla templateeverest poker bonus
By Joomla 1.6 Templates and Simple WP Themes