Projekttag "Rund ums Schwein"

Drucken
Erstellt am Dienstag, 30. Mai 2017

                       

Zur Prüfungsvorbereitung und Intensivierung des Lernstoffs findet seit einigen Jahren regelmäßig im Mai/Juni der Projekttag "Rund ums Schwein" statt. ...

Hierzu kamen am 30. Mai die Auszubildenden aller vier Oberstufenklassen mit dem Schwerpunkt Schweinehaltung und Referenten verschiedener Organisationen im Ausbildungsbetrieb Hegemann in Saerbeck zusammen. Hier einige Eindrücke: ...


1: Kreisveterinär Dr. Christoph Brundiers aus Steinfurt informierte in seinem Vortrag die Anwesenden über Haltung, Pflege und den Transport erkrankter Tiere.



2: Gerd Vahrenhorst, Mitarbeiter der GfS (Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung eG) erläuterte die fachgerechte Haltung und Eingliederung zugekaufter neuer Sauen in den Betrieb.



3: Im "Deckstall" demonstrierte Gerd Vahrenhorst die Funktionsweise des "Scanners", mit dem geprüft wird, ob eine Sau tragend (=schwanger) ist oder nicht.



4: Mittels Kaltnebel wurde die Luftsrömung im Stall getestet, um das Stallklima zu überprüfen bzw. Ursachen für schlechtes Stallklima aufzuspüren.



5 + 6: Anna-Catharina Heitgress von der Firma Menno-Chemie referierte zum Thema "Hygienemaßnahmen im Schweinestall". Anschließend wurden ein gereinigtes Stallabteil auf Sauberkeit kritisch überprüft und wertvolle praktische Tipps zur weiteren Vorbereitung für die neu einzustallenden Ferkel gegeben.




7: Während Betriebsleiter Paul Hegemann und Michael Engelbert die Sauen praktisch besamten, diskutierte Gerd Vahrenhorst das komplette Thema Fruchtbarkeit mit den Teilnehmern im Hintergrund.



8: Inhalte des Vortrags von Andreas Brinkmann, Mitarbeiter beim Erzeugerring Westfalen, waren wichtige Schweinekrankheiten. Anhand von mitgebrachten Fotos sollten die Zuschauer Auffälligkeiten erkennen, um daraus auf mögliche Krankheiten und deren Vorbeuge bzw. Behandlung zu schließen.



9: Sandra Krumnacker, ebenfalls Mitarbeiterin der GfS, gab einen Einblick in die Zuchtarbeit ihrer Organisation und erläuterte den Teilnehmern, wie ein Eber-Datenblatt zu lesen ist und welche Informationen der Ferkelerzeuger braucht, um gezielt einen passenden Eber für die vorhandenen Sauen auszusuchen.



(E. Köster)

poker joomla templateeverest poker bonus
By Joomla 1.6 Templates and Simple WP Themes