Grün, bunt und trendig – Gärtner-Auszubildende besuchen die IPM in Essen

Drucken
Erstellt am Donnerstag, 26. Januar 2012


„Kann man die Kastanienkrankheit mit Nützlingen bekämpfen?“, „Wieso sind Gewächshäuser in Mexiko höher als bei uns?“,  „Gibt es dunkelblaue Primeln?“ – Diesen und anderen Fragen sind die Gärtner-Auszubildende aus fünf Berufsschulklassen ...

... nachgegangen, die am 26. Januar 2012 die größte Pflanzenmesse der Welt in Essen besuchten. Angehende Landschafts- und Friedhofsgärtner/innen, Pflanzenfachverkäufer/innen, Zierpflanzengärtner/innen und Baumschulisten trafen auf über 1.500 Aussteller, die Neuheiten zu Pflanzen, Technik, Floristik und verkaufsfördernde Maßnahmen vorstellten. Die Schüler/innen diskutierten mit einzelnen Firmen über Neuheiten, Trends und  berufliche Möglichkeiten. Längst werden gut ausgebildete Praktiker/innen in der Branche umworben, die in Gartenbaubetrieben und Zulieferunternehmen tätig werden können.
Auch wenn der ein oder andere nach dem Messetag müde nach Münster zurückfuhr, steht das Motto für das kommende Jahr: „Auf zur IPM 2013!“



poker joomla templateeverest poker bonus
By Joomla 1.6 Templates and Simple WP Themes